LaFroe

© 2013 LaFroe.Heiner@LaFroe.de

Steinzeitliche Funde

Himmelfahrts-Ausflug 2004 in die Steinzeit nach Stentrop

Am 20.05.2004 machten sich insgesamt 24 Heimatfreunde und Gäste auf den Fußweg nach Stentrop. Hierbei ging es durch den Schelk am Henrichsknübel vorbei.Abmarsch am Dorfzentrum
Helga Grasse versorgte die angekommenen Wanderer mit kleinem Imbiss und kalten Getränken. Auch Gäste, die den Fußweg nicht bewältigen mochten, stießen per Auto hier dazu.
Pfarrer Achim Heckel hielt einen Gottesdienst in einem Buchenwald bei herrlichem Wetter unter freiem Himmel. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst durch den Palz-Chor unter der Leitung von Herrn Lecking.Himmelfahrtszeichen im Buchenwald








Nach dem Gottesdienst gingen bzw. fuhren wir entlang des Henrichsknübels in Nord-östlicher Richtung. Herr Michael Becker kam uns auf halber Strecke zu seinem Heim entgegen.
Auf dem Fußweg beschrieb Herr Becker einen Teil der Fundorte für steinzeitliche Funde.
 
Wegen der exponierten Lage mit Übersicht über nahende Feinde oder Tiere sowie auch der Nähe von Quellwasser haben am und um den Henrichsknübel bereits vor 4.000 bis 10.000 Jahren vor Christus bereits Menschen gesiedelt. Zeugen der steinzeitlichen Kulturen konnten bei Herrn Becker in mannigfaltiger Art und Weise bewundert werden.
Durch seine Funde ist Herr Becker über die Kreisgrenzen bis nach Münster in das landeskundliche Museum gut bekannt.Erläterungen auf Beckers Terrasse

Seine Funde sind hier archiviert, bestimmt, gezeichnet und zugeordnet worden.
Sobald ein Landwirt ein Feld am Henrichsknüber bestellt, ist Herr Becker z.T. mit seinen Hunden auf Spurensuche. Das seine Hunde inzwischen bei jedem noch so kleinen Stein anhalten und anzeigen, bezeugt seine Frau Augen zwinkernd.

Steinaxt von ersten Handwerkern am Henrichsknübel






Der Heimatverein Frömern bedankt sich herzlich bei Familie Becker für die gastfreundliche Aufnahme, die interessanten Erzählungen und Erläuterungen und begibt sich ab ca. 12.30 h auf den Heimweg nach Frömern, wo der eine oder andere beim Gesangverein an der Von-Steinen-Schule einkehrte und den Tag abrundete.

Mehr Fotos durch Anklickes s.u.