LaFroe

© 2013 LaFroe.Heiner@LaFroe.de

Berlinbesuch

  Heimatverein Frömern:
 Berlinfahrt vom 23.-28. April 2005
 zusammen mit dem Heimatverein Flierich-Lenningsen
   

Die Berlinfahrt - vom April auf den August verschoben – haben wir nach Einladung durch Herrn MdB Rolf Stöckel bzw. das Bundespresseamt (BPA), genießen und erleben dĂŒrfen.

Wir haben in Berlin, auch Dank hervorragender Begleitung und FĂŒhrung,  kurzweilige Tage und schöne Stunden verlebt. Unser Programm war dicht gefĂŒllt, unter anderem mit kulturellen Angeboten.

Die Fortbewegung in Berlin fand anfangs mit einem Bus des Presseamtes, spÀter mit öffentlichen Verkehrsmitteln statt.

FĂŒr den Nahverkehr und begĂŒnstigten Eintritt nutzten wir die Wellcome Card, welche sehr zu empfehlen ist.

Folgend sind einige Fotos fĂŒr einen ersten Eindruck ausgesucht dargestellt.
Weitere Fotos werden auf Wunsch gern in Kopie auf CD an die Teilnehmer weitergegeben.

Unser Programm komplett:

Anreise am Mittwoch, 03.08.05

Abfahrt Hamm mit dem IC, Wagen 23 um 9.11h, Bahnsteig 5, Ankunft Berlin Zoo um 12.03

RĂŒckfahrt am Sonntag, 07.08.05

03-05.August im Best Western Premier Hotel City Con
, Rathausstr. 2-3 in 10367 Berlin-Lichtenberg, Haltepunkt U-Bahn oder S-Bahn „Frankfurter Allee“

05.-07.August im Berlin Mark Hotel, Meinekestr. 18-19 in 10 719 Berlin-Charlottenburg, Haltepunkt U-Bahn „Uhlandstraße“, S-Bahn „Savigny-Platz“

“Pflichtprogramm” des BPA

Im Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit:

Konventionelle Energie (Kohle, Gas, Öl, Atom,..) im Vergleich zur alternativen Energie (Wind, Wasser, Sonne,..)
Sehr ausfĂŒhrlich und lebhaft wure vorgetragen und z.T. diskutiert:
Aspekt 1: Ökonomie versus Ökologie?
Aspekt 2: Ausrichtung der staatlichen direkten und indirekten Förderungen im Wandel der Zeiten
Aspekt 3: Vision zukĂŒnftiger Energienutzung  und –Erzeugung (stationĂ€r und mobil)
Aspekt 4: Akzeptanzprobleme im gegenseitigen VerstĂ€ndnis (Atomstrom – Solarstrom)

Im Bundesministerium fĂŒr Familie, Senioren, Frauen und Jugend:
Demografischer Wandel in der Bundesrepublik Deutschland

beim Besuch im Bundestag bei Rolf Stöckel, MdB

FĂŒr den Besuch von geschichtsdarstellenden GebĂ€uden haben wir einige Möglichkeiten gewĂ€hlt, die unserer Ansicht nach sehenswert sind:

Beim ZDF-Morgenmagazin:
        

im JĂŒdisches Museum in Berlin

AuÃƞenansicht JĂƒÂŒdisches Museum BerlinDer Libeskind-Bau wurde in der Langen Nacht der Museen im Januar 1999 erstmals fĂŒr Besucher geöffnet und entwickelte sich schnell zum Publikumsmagneten. In den folgenden zwei Jahren besuchten fast 350.000 Menschen den noch leeren Bau.
Nach und bei dem Besuch waren einige von uns doch sehr nachdenklich wegen der gezeigten Details zur jungen und alten Geschichte.









in Hohenschönhausen, der GedenkstÀtte im ehemaligen Stasi-GefÀngnis: Sperrgebietsplan Einfahrt2

 

 

 














Etwas fĂŒr unsere Kultur (freiwillig):
Theater, Comedy, Varietee, Musical: 

Donnerstag
Abend, 04.08, 19.30h: Besuch des „Theater des Westens“ mit dem Musical „Die drei Musketiere“

Donnerstag
Abend, 04.08. 20.00h, Besuch des Wintergarten mit der Varietee Show „NACHTS

Freitag Abend, 05.08, 21.00h: Besuch des Theater am Potsdamer Platz mit der „Blue Man Group“ Comedy,



Sonntag, 07.08.05: Schifffahrt auf Spree und Landwehrkanal










Zum Abschluß der Berlin-Reise tafen wir uns am Sonntag, 07.08.05 um 14.00Uhr an der CorneliusbrĂŒcke zu einer Stadtrundfahrt ĂŒber die Spree und den Landwehrkanal mit der Reederei Riedel.

Alles in Allem, eine fĂŒr beide Heimatvereine gelungene Fahrt, die auch Menschen zusammengebracht hat und Kontakte entstehen ließ. Ein dank an alle Teilnehmer und aktiven Mitstreiter.